• Kostenlose Versand- und Zahlungspläne verfügbar
  • Kostenlose Versand- und Zahlungspläne verfügbar

News Detail

Top 3 Schlechte Angewohnheiten, die du loswerden musst, um eine bessere Pflege deiner Friseurscheren sicher zu stellen

Top 3 Schlechte Angewohnheiten, die du loswerden musst, um eine bessere Pflege deiner Friseurscheren sicher zu stellen

Professionelle Friseurscheren können eine sehr teure Anschaffung sein. Ein hochwertiges Paar kann zwischen 200 und 2000 Euro kosten. Dies ist abhängig von den Funktionen, die sie zu bieten hat. Nichtsdestotrotz ist diese Anschaffung ihr Geld wert, da du weißt, dass dies eine gute Investition ist und du eine herausragende Schere für deine Arbeit benötigst.

Wenn du eine nicht geringfügige Menge an Geld in eine Friseurschere investierst, ist es äußerst wichtig zu wissen, wie sie richtig zu pflegen ist. Hier sind unsere Top-3-Angewohnheiten, die du vermeiden solltest, um die Lebensdauer deiner Schere zu verlängern.

 

Angewohnheit Nr. 1: Friseurschere nicht säubern

Wusstest du, dass du deine Friseurschere nach jedem Haarschnitt reinigen solltest? Ein Tag im Salon kann extrem schnell vorbei gehen und manchmal kann es passieren, dass du mehrere Kunden gleichzeitig bedienst. Wir sind oft zu beschäftigt und wir vergessen unsere Schere danach zu reinigen. Dies führt zu Haarprodukt- und Haaransammlungen.

Da die Feuchtigkeit der Produkte Korrosion und Rost verursachen kann, solltest du deine Scheren regelmäßig reinigen. Verwende ein weiches Tuch, um die Schere nach jedem Haarschnitt abzuwischen, um den Aufbau von vornherein zu vermeiden! Es ist super schnell und einfach und kostet dich nicht viel Zeit. Du bist dir nicht sicher, dass du beim nächsten Mal daran denkst? Halte dir ein paar weiche, helle Tücher bereit, um dich beim nächsten Mal daran zu erinnern!

 

Angewohnheit Nr. 2:  Vergessen, die Schere Grund zu reinigen und zu "ölen"

Wenn du die Friseurschere nach jedem Haarschnitt mit einem weichen Tuch schnell abwischst, kann diese so aussehen, als ob sie perfekt sauber wäre. Jedoch reicht dies leider nicht aus. Das Tuch kann nicht richtig in die kleinen Ritzen gelangen, um zum die kleinen Haaren zu entfernen. Insbesondere bei dünneren Scheren mit vielen Zähnen kann dies ein Problem sein. Am Ende eines langen Arbeitstages möchten wir alle so schnell wie möglich nach Hause gehen, also packen wir eilig alles ein und verlassen den Salon. Dies ist jedoch leider eine schlechte Angewohnheit, die die Lebensdauer deiner wertvollen Werkzeuge verkürzt.

Bevor du den Salon für den Tag schließt, solltest du jedes Mal etwas Reinigungsalkohol auf einem Wattebausch benutzen, um die Produktrückstände zu entfernen. Danach kannst du die Scheren unter warmem Seifenwasser abspülen. Stell jedoch sicher, dass sie nach dem Waschen mit einem weichen Tuch vollständig getrocknet wird. Öffne die Klingen danach in einem Winkel von etwa 90 ° und gebe ein paar Tropfen Öl auf den Drehpunkt der Schere. Öffne und schließe die Klingen und lassen Sie sie über Nacht trocknen. Das Öl spült Produktrückstande und die im Drehpunkt angesammelten Haare heraus.

Gewohnheit Nr. 3: Die Friseurschere nicht richtig aufbewahren

Die letzte schlechte Angewohnheit, die du dir abgewöhnen solltest, ist, deine Friseurschere auf dem Frisiertisch oder in einer Schublade abzulegen, wo sie Kratzer von der Oberfläche bekommen kann. Finde einen Bereich im Salon, indem du deine Schere lassen kannst und wo sie geschützt ist. Wische die Schere nach der Reinigung am Ende des Tages immer mit einem weichen Tuch ab und bewahre sie in einer Schutzhülle oder einem Etui mit einem weichen, saugfähigen Futter auf, damit sie trocken bleibt.

Bist du bereit, deine schlechten Gewohnheiten los zu werden und in eine Premium-Qualität Schere zu investieren? Entdecke die professionellen Friseurscheren von Scissor Tech, die aus hochwertigem japanischen Stahl gefertigt werden, um deine Investition in eine Friseurschere lohnenswert zu machen!